Sep
02

Natur in Schwarzweiß

Geschrieben von mahom in Fotografie, Gallerie

Natur purDer Sommer scheint vorbei. Die Tage werden kürzer und das Wetter schlechter.  Es wird Zeit sich wieder auf die Trübe, triste, freudlose Stimmung einzustellen. Und wir würde das besser gehen, als mit ein Paar Bildern. Ohne Farbe versteht sich.

Die Bilder sind im Botanische Garten in Erlangen entstanden. Viel Grün zum fotografischen Festhalten. Mir war es aber wichtiger meine SW Wandlungen ein wenig zu üben und auszutesten, ob und wie Bilder in SW wirken.

Für mich ist wichtig das die Formen und Strukturen in einem SW Bild gut herausgearbeitet sind. Das Fehlen der Farben muss ausgeglichen werden und dadurch werden andere Strukturelemente mehr in den Mittelpunkt des Betrachters gezogen. Eine Aufgabe des Nachbearbeitens (sofern man nicht gleich in SW fotografiert) und so gibt es unendlich viele Möglichkeiten eine Farbe zu interpretieren. Doch hier liegt die wahre Schwierigkeit; sich auf eine dieser Möglichkeit zu beschränken und herauszufinden welche einem selbst am besten gefällt.

Natur pur

Natur pur

Natur pur

Natur pur

Natur pur

Natur pur

Natur pur

Fotolia

Share and Enjoy:
  • RSS
  • Twitter
  • email
  • Print
  • Facebook
  • MySpace
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • Technorati
  • MisterWong
  1. jens sagte,

    jo, gefällt mir. ich muss mich immer wieder selbst daran erinnern, dass es ja auch noch schwarz/weiß gibt und ich auch mal ne reihe so machen kann. :)


  2. mahom sagte,

    Es ist zumindest für mich eine Herausvorderung, die ich aber auch unbedingt machen will, weil sich dadurch auch eine Art Lernprozess bei mir in Gang gesetzt hat.

    Also mach mal, Jens.


  3. Daniel sagte,

    Da hab einen einen sehr erhellenden Buchtipp für dich: http://www.amazon.de/Perspektive-Fine-Art-Andreas-Weidner/dp/3895061980/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1283434134&sr=8-1


  4. mahom sagte,

    Danke Daniel,

    Laut der Einleitung ist das Buch auf die Analoge Fotografie gerichtet. Wie schaut es da mit der digitalen Welt aus? Kann man genügend Wissen herausziehen, ohne analog fotografieren zu müssen?

    Marcel


  5. Daniel sagte,

    ja, es geht halt um Zonensystem, das gilt für alles. Du kannst aber auch jedes andere Zonensystembuch mal anchecken, der Weidner ist halt ein Guru was das betrifft. Ich hab das Buch glaub ich, ich kann mal gucken, wenn du Interesse hast leih ichs dir oder ein ähnliches.


  6. Timo Bühring sagte,

    Für mich als vollkommen Fremder in der Naturfotografie sind es wundervolle Aufnahmen! Da guckt man gerne auch mal länger auf ein Foto… sehr schön!


  7. Alex sagte,

    sehr schöne Fotos dabei SW ist doch immer noch was anderes als Farbe.


  8. Jan sagte,

    ich bin absoluter s/w Fan, wirklich sehr gelungene Aufnahmen! Obwohl, wenn mir der Kommentar gestattet ist, würde ich mnir hier und da ein bisschen mehr Schärfe wünschen. Gruß der Jan


  9. Maik Bruns sagte,

    Och, die Schärfe fehlt mir gar nicht (außer vielleicht bei Bild Nr. 5 – wobei mir da zusätzlich Helligkeit fehlt). Aber die Bilder vermitteln durch ihre rechte dunkle Machart doch eher eine gewisse Melancholie, finde ich.
    Trotzdem eine sehr gelungene Serie, die ihren eigenen Stil verfolgt.